…und plötzlich war er böse.

Die Rede ist natürlich von unserem Trainer. 3-1 in Wolfsburg gewonnen, das Ganze einigermaßen souverän, die Konkurrenz patzt und als Resultat punktgleich mit dem Ersten. Liest sich erst mal ganz nett und am Ende zählt zwar auch nur das, aber andererseits war ich auch nicht gerade euphorisch nach dem Spiel beim Meister (tatsächlich, das sind sie).

Einer der Gründe war mal wieder Martin Demichelis. Es überkommt mich immer noch ein kalter Schauer, selbst wenn er ohne Bedrängnis hinten an den Ball kommt. Genauso wie bei Ribéry oder Robben ist nicht so ganz klar, was passiert; nur dass das bei ihm keine Freude hervorruft. Zur Zeit können wir noch froh sein, dass entweder van Bommel und Schweinsteiger die Dinger schon vorher abfangen oder der Gegner den Ball nicht im Tor unterbringt. Gerade gegen Wolfsburg wurde das sehr augenscheinlich. Dass der Bayern-Sieg trotzdem als recht souverän eingeschätzt wurde und van Gaals Grummeln als lustige Notiz am Rande, hat mich dann doch ein wenig gewundert.

Es ist allerdings nicht nur die Defensive, die mir ein wenig Sorgen macht. Drei Tore in einem Auswärtsspiel sollten eigentlich genug sein, aber auch diesmal hätten es deutlich mehr sein können, was diesmal jedoch weniger an der mangelhaften Chancenverwertung lag, sondern eher an schlampig zu Ende gespielten Angriffen, die viel öfter zu Torchancen und vielleicht sogar Toren hätten führen müssen. Ich würde zwar nicht so weit gehen, das als Arroganz zu bezeichnen, sondern vielmehr als Sorglosigkeit. Das schmerzhafte Ergebnis könnte jedoch das Gleich sein.

Solange der Gegner die eigenen Chancen vergibt und wir uns genug Chancen herausspielen, um sogar bei grottiger Verwertung eine Handvoll Tore zu machen, ist ja noch alles in Ordnung, aber wehe, ein Gegner ist mal effizient und vorne läuft es nicht 100%ig rund. Dann steht der FCB am Ende schnell mal dumm da und macht sich – wie das van Gaal auch richtig gesagt hat – viel kaputt.

Von daher ist das morgige Spiel im Pokal gegen Fürth genau die richtige Begegnung. Zu Hause gegen einen Zweitligisten – eindeutiger kann es kaum gehen. Butt, Schweinsteiger und van Buyten sind angeschlagen und/oder dürfen mal Pause machen; dafür dürfen Rensing, Ribéry und Pranjic ran. Es könnte also tatsächlich interessant werden. Ausreden zählen da aber trotzdem nicht. Arroganz hin oder her – alles andere als ein einigermaßen ungefährdeter Sieg wäre zumindest bedenklich.

Überhaupt stehen darüber hinaus auch (schon wieder?) entscheidende Spiele an. Am Samstag dann gegen Dortmund. Von Namen her ein Klassiker, mittlerweile aber wieder eine recht klare Angelegenheit; trotzdem nicht weniger entscheidend, wenn man an Leverkusen und an die Meisterschaft denkt. Überhaupt, die Tabellenführung. Mittlerweile wird sie ja wöchentlich heraufbeschworen, vor allem weil sich der Abstand ja gefühlt minütlich verringert. Spätestens jetzt fallen einem natürlich wieder die vergebenen Chancen gegen Bremen und Mainz ein.

Da hätte der Trainer auch mal böse werden können.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Aktuelle Beiträge

Kumpulan Cerita Seks...
Kumpulan Cerita Seks Dewasa Terbaru 2017 Cerita Sex...
Cerita Sex (Gast) - 27. Feb, 03:19
Schade...
...das der Blog nicht mehr aktualisiert wird :(
russland-wm2018.de (Gast) - 17. Feb, 17:21
I think he doesnt blog...
I think he doesnt blog anymore... :(
RB Leipzig Tickets (Gast) - 30. Nov, 16:07
Very nice blog post
Very nice blog post
Schalke Fanblog (Gast) - 23. Nov, 22:22
Nice blog!
Nice blog!
Gladbach Fanblog (Gast) - 17. Nov, 12:30

Web Counter-Modul

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3328 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Feb, 03:19

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB